ROTES ZELT - Weib Sein - Wie Frauen reden

Bei jedem Neumond bist Du herzlich eingeladen, in das Rote Zelt der webenden Frauen einzutreten.

Früher haben sich Frauen beim Neumond in das Rote Zelt des Dorfes zurückgezogen und ihre Blutung Woche zusammen verbracht. Bekocht und versorgt wurden sie von den älteren Frauen, die keine Menses mehr hatten. Männer und Kinder waren darauf eingestellt, die Große Familie passte sich dem Weiblichen Zyklus an, Frau durfte sich öffnen und die Magie* ihrer Mondin geschehen lassen. 

Heute bluten Frauen nicht mehr zur selben Zeit, im Einklang mit dem Mond

Heutzutage ist (meistens) ein Rotes Zelt ein geschützter Ort wo Frauen sich zum Austausch treffen.

Wir offenbaren, was in dem Moment für uns Sinn macht. Eine Frau nimmt den Redestein oder Redestock in der Hand, die Anderen hören zu. Es wird nicht darauf geantwortet, keine Ratschläge gegeben, nichts verglichen, sondern nur über sich selbst mitgeteilt. Jeder Satz ist eine wertvolle Offenbarung, denn sie bringt uns uns näher.

In dieser Art der Kommunikation gibt es nichts zu lösen, zu verändern, zu therapieren: nur das, was ist, jetzt.

Selbstverständlich bleibt alles, was gesagt wird in dem Zelt.

 

Frau darf sich selbst sein, zu sich selbst an-kommen, ganz, angenommen.

Weiblichkeit entfaltet sich von allein... 

Die Magie* der Menses und des Roten Zeltes geschieht trotzdem weiter...

selbst wenn wir uns kürzer treffen und anders austauschen. Selbst wenn die Blutung nicht mehr im Vordergrund steht. Wir treffen uns, um uns als Frauen, die als Erdbewohnerinnen miteinander verbunden sind, um uns für ein Moment in diesem Zusammensein erfahren wollen.

 

Vielen Frauen wissen nicht mehr, dass die Zeit Ihrer Blutung sowie die Zeit der Neumondin, eine Zeit der Empfängnis ist. Wenn wir dieser wertvollen Periode die natürliche Stille und den Rückzug, die sie hervorruft, gönnen, sind wir in diesen Tagen intuitiver, hellsichtiger und visionär. Das Neue für das beginnende Mondmonat, Zyklusmonat, oder Jahr lässt sich fühlen, blicken, spüren. Wir bekommen unseren monatlichen "Download" und damit Orientierung.

 

Heute treffen wir im Roten Zelt keine wichtigen Entscheidungen für das Dorf mehr. Es geht nicht mehr darum, Informationen zu empfangen, die wir dann an das Dorf weitergeben. Es geht nicht mehr um Strategien für den Anbau der Äcker, um die günstigste Zeitpunkt zum Säen.

 

Heute entdecken Frauen ihre natürliche Schwesternschaft neu und weben ihre Beziehungen bewusst und liebevoll.

Nächstes Rote Zelt: Um den 24.März 2020. Genauer Termin wird kurz davor angekündigt.

Das Treffen ist ein geschützter Raum für Frauen und ist nicht für Kinder geeignet. 

Wir treffen uns in Berlin Kladow. Adresse und Zeitpunkt bekommst Du per Mail. Auf Spendenbasis.